. .

Sie schnarchen...

...und wachen wie gerädert auf? Klagen Sie vielleicht morgens über Mundtrockenheit oder Halsschmerzen? Und auch Ihr Partner leidet unter schlaflosen Nächten und droht mit dem Auszug aus dem gemeinsamen Schlafzimmer?

Dann geht es Ihnen wie vielen anderen auch. Schnarchen (Rhonchopathie) ist ein weit verbreitetes Phänomen. Mit zunehmendem Alter schnarchen 60 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen. Und auch zehn Prozent der Kinder sind bereits Schnarcher. Oft leiden die Betroffenen am Tag unter Schlappheit, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwäche.

Gesundheitsrisiko Schnarchen

Gefährlich wird es dann, wenn während des Schlafs Atemaussetzer hinzukommen. Bei der sogenannten Schlafapnoe hält der Atemstillstand länger als zehn Sekunden an. Während dieser Zeit wird der Körper nicht mehr genug mit Sauerstoff versorgt. Mit ernsthaften Folgen: Die Gefahr für Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt. Untersuchungen belegen, dass Schnarchen eine ernst zunehmende Gesundheitsgefährdung bedeutet und die Lebenserwartung um Jahre verkürzen kann.

Wie das Schnarchen entsteht

In den meisten Fallen wird das Schnarchgeräusch durch die Verengung der Atemwege verursacht. Während des Schlafs entspannt sich die Muskulatur. Der Unterkiefer fällt mit der Zunge nach hinten und engt so die Atemwege ein. Der Atemluftstrom wird beschleunigt und führt zum Flattern von Muskulatur und Weichteilen. Dieses Flattern verursacht das Schnarchgeräusch.

Faktoren, die das Schnarchen fördern

  • große Rachenmandeln
  • ein langes, weiches Gaumensegel
  • ein vergrößertes Zäpfchen
  • Einlagerung von Fettgewebe (Übergewicht) -> Einengung der Atemwege
  • Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Schlafmittel)
  • fettreiches Essen und Alkohol am Abend

Was hilft bei Schnarchen - wie können wir helfen?

Schnarchen sollte man also auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Es gibt sanfte Methoden gegen das Schnarchen. Die besten Erfahrungen haben wir mit der Anti-Schnarchschiene Silensor-sl gemacht, die wir individuell für Sie anfertigen lassen.

Unsere Anti-Schnarchschiene sorgt wieder für ruhige Nächte und einen entspannten Schlaf.

Die Wirkungsweise der Anti-Schnarchschiene

Silensor-sl wirkt genau dieser Verengung der Atemwege entgegen. Sie besteht aus zwei transparenten Schienen für den Unter- und Oberkiefer, die durch zwei Züge verbunden sind. Unterkiefer, Gaumensegel und Zunge werden während des Schlafs vorne gehalten.

Der Rachenraum bleibt geöffnet, die schlaffen Rachenmuskel werden stabilisiert und das geräuschvolle Flattern kann so gar nicht erst entstehen. Besteht Verdacht auf Schafapnoe, sollte ein schlafmedizinischer

Facharzt aufgesucht werden und die Wirksamkeit der Schiene in einem Schlaflabor beurteilt werden. Silensor-sl ist ein wirkungsvoller Schutz vor Schnarchen - ganz ohne Maske oder Operation.

Die Schiene ermöglicht Kieferbewegungen und ist damit angenehm zu tragen. Der Traum vom ruhigen Schlaf kann auch für Sie in greifbare Nähe rücken. Sprechen Sie uns an.